Myriophyllum pinnatum

Tausenblatt, Rotstängeliges, Grünes (syn. M. scabratum)

Das natürliche Verbreitungsgebiet von Myriophyllum pinnatium erstreckt sich von den USA bis nach Mittelamerika. Das Grüne oder Rotstängelige Tausendblatt Pflanze wird gelegentlich auch unter dem mittlerweile veralteten Namen M. scabratum angeboten.

Seine Triebe können über einen Meter lang werden. Es kommt am besten zur Geltung, wenn es in kleinen Gruppen in den Hintergrund gepflanzt wird. Dort dient es jungen Fischen als Versteck.

Damit es sich gut entfalten kann, ist ein Becken ab 80 Litern ideal.

Myriophyllum pinnatum syn. scabratum

Wenn ihm die Bedingungen zusagen, muss Myriophyllum pinnatum auch in einem großen Becken regelmäßig eingkürzt werden. Sonst bedecken seine langen Triebe die Wasseroberfläche und beschatten die darunter wachsenden Pflanzen.

Steht nicht genügend Licht zur Verfüfung, neigen die Stängel im unteren Bereich zum Verkahlen. Diese Teile können entfernt und die Triebe neu eingepflanzt werden.

Myriophyllum pinnatum

Verwandte Arten: