Nano Aquarium

Nano Aquarium Basisinfos

Als Nano Aquarien werden Becken mit einem Fassungsvermögen von bis zu 50 Litern bezeichnet. Sie gewinnen in letzter Zeit enorm an Popularität, passen sie doch in die kleinste Wohnung.

Ob sich ein Nano Aquarium zum Halten von (kleinen) Fischarten eignet, darüber streiten sich die Geister. Ein Becken mit 30-40 liter Volumen würde ich zur Aufzucht von Jungfischen nutzen, mehr aber auch nicht. Alles darunter ist in meinen Augen Tierquälerei.

nano aquarium

Aus diesem Grund wird es bei mir als Unterwasserschrebergarten eingesetzt. Zusätzlich dient es, vor allem während der winterlichen Heizperiode, zur luftbefeuchtung für meine Orchideen und sonstigen Tropischen Zimmerpflanzen.

Die kleinen Becken kann man übrigens auch als Nano Paludarium, also mit Wasser- und Landteil verwenden.

In der Pflege unterscheiden sich die Minis nur wenig von den Großen, lediglich auf einen Teil der Technik kann man verzichten, wenn nur Wasserpflanzen kultiviert werden.

Die Scheiben müssen regelmäßig von Algen befreit und abgestorbene Pflanzenteile entfernt werden. Dann sollte man gelegentlich die durch Verdunstung entstandenen Kalkränder entfernen und ca. alle drei monate einen teil des wassers wechseln.

Für Einsteiger sind im Fachhandel Komplettsets erhältlich.