Posthornschnecke (Planorbarius corneus)

Das Gehäuse der Posthornschnecke (Planorbarius corneus) kann einen Durchmesser von bis zu 4 Zentimetern erreichen. Ihr Verbreitungsgebiet reicht von Europa bis in den Kaukasus, auch bei uns ist sie heimisch. Sie kann im Gartenteich oder einem Kaltwasseraquarium ab 50 Liter gehalten werden.

Posthornschnecke Futter

Gerne frisst die Posthornschnecke gekochte Karotte (oben) und blanchiertes Rettichblatt (unten).

Planorbarius corneus

Planorbarius corneus lebt in Tümpeln, Teichen und langsam fließenden Gewässern. Sie ist ein Zwitter und befestigt ihre Eier an Wasserpflanzen oder auf Steinen. Im Aquarium heftet sie den Laich auch an die Scheibe.

Junge Posthornschnecke

Ungefähr 8 Wochen alten Posthornschnecke